Error: no file object

X2GO-Server – der Inbegriff der digitalen Zentralisierung als Lösung

In Pandemie-Zeiten wie gerade in 2020 stellen Terminal-Server aus den Anfängen des Computer-Zeitalters die Lösung zur Aufrechterhaltung der Wirtschaft dar. Mitarbeiter können nicht nur von zuhause oder vom Urlaubsort aus ihrer Tagesarbeit im Büro nachgehen, sondern als Unternehmer spart man erhebliche Investitionen teuerer Clientsysteme an jedem Arbeitsplatz.

 

Ein X2GO-Terminalserver bietet nennenswerte Vorteile.

  • Die Kostenersparnis, die mit einem Terminalserver erreicht werden kann, ist dabei ein wichtiger Faktor. Denn die Zentrierung der Arbeit und der Software auf einen Server hat zur Folge, dass zum einen weniger Lizenzen für Anwendungen benötigt werden, zum anderen, dass der Fokus der Wartung explizit auf einem Gerät liegt: dem Server.

  • Darüber hinaus sinken bei der Verwendung eines Terminalservers auch die Kosten in Bezug auf die Clientgeräte.

  • Da alle Prozesse auf einem zentralen Server stattfinden, ist die Arbeitsbelastung für Clients denkbar gering.

  • Dementsprechend benötigt man hier keine leistungsstarken Computer und kann das eigene Unternehmen mit deutlich günstigeren Thin Clients ausstatten, die wiederum auch noch viel Strom sparen.

  • X2GO nutzt ausschließlich SSH und File-Sharing ist ebenfalls inklusive.

  • Laptops, Tablets und Thinclients reichen vollkommen aus, um weltweit mit der Software am Unternehmensarbeitspaltz arbeiten zu können.

Was ist ein X2GO-Terminalserver?

Die Einrichtung und Verwendung eines Terminalservers innerhalb eines Unternehmensnetzwerks ist der Inbegriff der Zentrierung digitaler Datenverarbeitung. Er ist dafür zuständig, dass alle Abläufe und Programme zentral auf einem Gerät stattfinden. Doch wie funktioniert das konkret?

Wenn ein Terminalserver in ein internes Netzwerk integriert wird, hat eine definierte Anzahl an Clients Zugriff darauf. Falls nun ein Programm durch einen Computer aufgerufen und ausgeführt wird, findet dies lediglich auf dem Terminalserver und nicht mehr auf dem Computer selbst statt. Die Endgeräte können dabei unterschiedlich sein: Computer, Notebooks, Tablets oder auch Smartphones.

Desktop-Virtualisierung mit einem Terminalserver

Die Programme, die auf dem Terminalserver ausgeführt werden, müssen dort nur einmal installiert werden. Die Ausführung hingegen kann beliebig oft und gleichzeitig stattfinden. Neben dem zentralen Zugang auf Programme ist es übrigens so, dass Anwender ihre Dateien nur auf dem Terminalserver und nicht mehr lokal auf dem eigenen Endgerät speichern.

Dabei werden lediglich die Tastatur- und Mauseingaben zum Terminalserver übertragen. Alles andere, selbst der individuelle Desktop, wird auf dem Server als Virtualisierung dargestellt.
X2GO ist eine freie Terminalserver-Lösung. Benutzer, die sich mit dem Client an einem X2GO-Server angemeldet haben, können Programme auf dem Server ausführen. Der Client, der auf dem Endgerät des Benutzers läuft, übernimmt lediglich die Darstellung. Der X2GO-Server, der in diesem Fall als Applikationsserver fungiert, kann alle möglichen Dienste und Anwendungen zur Verfügung stellen, die sich auf der jeweiligen Plattform installieren lassen. Solange der Server über genug Reserven verfügt, ist ein Hinzufügen von neuen Clients einfach zu realisieren.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Da X2GO das SSH-Protokoll nutzt und somit SSH zum Internet offen sein muss, sofern kein Virtual Private Network (VPN) im Einsatz ist, existieren viele Möglichkeiten Zwei-Faktor-Authentisierungen einzubinden. Die Zwei-Faktor-Authentisierung (2FA), häufig auch als Zwei-Faktor-Authentifizierung bezeichnet, bezeichnet den Identitätsnachweis eines Nutzers mittels der Kombination zweier unterschiedlicher und insbesondere unabhängiger Komponenten (Faktoren).


IT-Service und IT-Beratung

Die Digitalisierung des Geschäftslebens, wesentlicher Produktionsprozesse und des Privatlebens ist in vollem Gange. Gleichzeitig nehmen die Bedrohungen durch Serverausfälle, Viren und Cyberkriminalität zu. Verstärkt wird das Ganze durch die Vernachlässigung der IT-Security sowohl im privaten Umfeld als auch in der Geschäftswelt. Wirklich notwendige Schutzmechanismen werden meistens erst dann in Erwägung gezogen, wenn bereits der Schaden entstanden ist und die Wiederherstellung der IT-Infrastruktur Unsummen an Kosten verursacht hat.
Linux bietet Ihnen bereits von Grund auf die sichere Basis in Ihrer IT-Infrastruktur. Einerseits, weil es schon immer als ein auf den Netzwerkbetrieb ausgerichtetes Betriebssystem konzeptioniert wurde. Andererseits, weil die freie Verfügbarkeit des Source-Code die Möglichkeit von schadhaft oder zweckentfremdet programmierter Funktionen nahezu unmöglich macht. Zusätzlich bedeutet „Open Source“ seit eh her eine permanente Verbesserung durch innovative Spezialisten aus aller Welt. Inzwischen vertrauen immer mehr Anwender Linux, das unter Anderem den Kernel für die zahlreichen Android-Installationen liefert, so auch Unternehmen respektive Instutionen wie Siemens, BMW, Lufthansa, Deutsche Post AG, Greenpeace und staatliche Institutionen inklusive des Bundesbeauftragten für Datenschutz.
Sie sind ein Unternehmen, ein mittelständisches Unternehmen, ein Handwerksbetrieb, ein Einzelunternehmer mit der entsprechenden IT-Infrastruktur und Sie möchten Ihre Kunden mit Ihren Produkten umfassend zufriedenstellen. Oder Sie sind eine Privatperson mit entsprechenden Supportwünschen. Ihre IT-Infrastruktur soll zuverlässig rund um die Uhr funktionieren. IT-LINUXMAKER kann als Experte auf diesem Gebiet Ihre Informationen effektiv und schnell schützen. Mit den Services von IT-LINUXMAKER sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil durch die Stabilität Ihrer IT-Infrastruktur und Ihrer Daten.

Die Supportverträge von IT-LINUXMAKER sind das optimale Plus Ihrer IT- oder Entwicklungs-Abteilung. IT-LINUXMAKER unterstützt Sie in allen Situationen im Themenumfeld von Linux bei der Aministration, dem Monitoring, der Konfiguration, Fehlerbehebung und bei der Script-Programmierung. Wo Ihre IT-Infrastruktur steht, wie groß sie ist oder wie viele Anwender in ihr arbeiten spielt für IT-LINUXMAKER keine Rolle.

Linux-Experte, Linux-Spezialist, Linux-Support, Linux-Consultant, IT-Security-Experte, IT-Experte, Senior Consultant, MAC-Experte, IT-Security, IT-Sicherheit, IT-Konzepte, Stuttgart

Checklisten - Sicheres digitales Arbeiten

Viele Betriebe organisieren ihre Arbeit seit Beginn der Corona-Pandemie auch über Home-Office-Regelungen. Die Tipps von IT-LINUXMAKER im praktischen Checklisten-Format zeigen, was es dabei zu beachten gilt.

Alle Checklisten für sicheres digitales Arbeiten finden Sie hier:

Sichere Passwörter mit der Passwortkarte

Generien Sie sichere und beliebig lange Passwörter mit der Passwortkarte. Überprüfen können Sie es hier.

Honorar

Unsere Honorare sind abhängig von Dienstleistung/Produkt und dem Umfang. Von daher können wir erst in einem Angebot unsere Honorare nennen, wenn wir Ihr Anliegen bereits kennen.

Beratungsanfrage