Error: no file object

DNS Nameserver + Namensauflösung mit BIND9

Sobald Sie als Unternehmer, Freiberufler in Ihren Betrieb zwei Server haben und mehr als fünf Arbeitsplatzrechner, Netzwerkdrucker betreiben, dann profitieren Sie von der Namensauflösung eines eigenen DNS-Nameservers. Insbesondere als Schule oder Ausbildungsinstutition partizipieren Sie mit wachsendem digitalen Lehrangeboten von einem Nameserver.

  • Sie können bequem neue Rechner in die bestehende Domainstruktur einfügen.
  • Ihre Rechner, Drucker, Server sind für alle Beteiligten leicht am Namen zu erkennen.
  • Sie profitieren von unseren Erfahrungen bei BIND9 und lassen sich durch den Prozess führen.

Hinter jeder IP-Adresse im Internet und in Unternehmensnetzwerken stecken Rechner, die angesprochen werden sollen. Das geht zwar in jedem Fall mit den IP-Adressen, entspricht aber nicht dem allgemeinen Vorgehen, die Hosts mit sprechenden Adressen zu kontaktieren. IP-Adressen sind viel zu unhandlich und lassen sich schlechter merken, es denn man besitzt ein strukturiertes Zahlengedächtnis. Abhilfe schafft hierbei der Domain Name Service (DNS), mit dem die Hosts, vor allem hierarchisch, ganzen Domain-Gruppierungen zuordnet werden können.
Webhoster und Domain-Registrare bieten dazu bereits ihre Nameserver und entsprechende Webportale an, damit Sie dort der IP-Adresse Ihrer Website oder Ihres Servers die passende Domain und den passenden Host-Namen zuweisen können.
Das ist zwar praktisch, wenn man eine überschaubare Zahl an Rechnern respektive Websites hat und man keine großen Ansprüche an das angebotene DNS hat. Sobald Sie entweder Sonderkonfigurationen im DNS wie zum Beispiel DNSSEC nutzen wollen oder in Ihrem Netzwerk mehrere Rechner oder Server stehen, die vom Internet nicht sichtbar sein sollen, kommen Sie um eine Namensauflösung nicht drumherum. Letzteres könnten Sie wie vor vier Jahrzehnten noch Gang und Gäbe, auch mit der lokalen Anpassung der /etc/hosts auf jedem Rechner regeln. Aber bereits ab 5 Rechnern wird das derart unübersichtlich, so dass sich bereits in kleinen Unternehmensnetzwerken stets ein eigener Nameserver lohnt.
Würden Sie in Ihrem Netzwerk die internen Rechner ebenfalls mit Ihrer Domäne plus Hostnamen über die DNS-Server Ihres Providers ausstatten wollen, so wären Ihre internen Rechner weltweit ansprechbar und Ihre Firewall würde keinen Sinn mehr machen. Allerdings wäre dieses Szenario vor dem Gesichtspunkt der Knappheit der IPv4-Adressen unrealistisch. Womit sich die Notwendigkeit eigener interner Nameserver bereits begründet.

IT-LINUXMAKER setzt auf BIND9 und installiert Ihren eigenen DNS-Resolver, Caching Nameserver oder Hidden Nameserver. Um sicherzustellen, dass Ihre DNS-Daten weder manipuliert werden noch von einer anderen Quelle stammen, empfehlen wir Ihnen den Einsatz von Domain Name System Security Extensions (DNSSEC).


IT-Service und IT-Beratung

Die Digitalisierung des Geschäftslebens, wesentlicher Produktionsprozesse und des Privatlebens ist in vollem Gange. Gleichzeitig nehmen die Bedrohungen durch Serverausfälle, Viren und Cyberkriminalität zu. Verstärkt wird das Ganze durch die Vernachlässigung der IT-Security sowohl im privaten Umfeld als auch in der Geschäftswelt. Wirklich notwendige Schutzmechanismen werden meistens erst dann in Erwägung gezogen, wenn bereits der Schaden entstanden ist und die Wiederherstellung der IT-Infrastruktur Unsummen an Kosten verursacht hat.
Linux bietet Ihnen bereits von Grund auf die sichere Basis in Ihrer IT-Infrastruktur. Einerseits, weil es schon immer als ein auf den Netzwerkbetrieb ausgerichtetes Betriebssystem konzeptioniert wurde. Andererseits, weil die freie Verfügbarkeit des Source-Code die Möglichkeit von schadhaft oder zweckentfremdet programmierter Funktionen nahezu unmöglich macht. Zusätzlich bedeutet „Open Source“ seit eh her eine permanente Verbesserung durch innovative Spezialisten aus aller Welt. Inzwischen vertrauen immer mehr Anwender Linux, das unter Anderem den Kernel für die zahlreichen Android-Installationen liefert, so auch Unternehmen respektive Instutionen wie Siemens, BMW, Lufthansa, Deutsche Post AG, Greenpeace und staatliche Institutionen inklusive des Bundesbeauftragten für Datenschutz.
Sie sind ein Unternehmen, ein mittelständisches Unternehmen, ein Handwerksbetrieb, ein Einzelunternehmer mit der entsprechenden IT-Infrastruktur und Sie möchten Ihre Kunden mit Ihren Produkten umfassend zufriedenstellen. Oder Sie sind eine Privatperson mit entsprechenden Supportwünschen. Ihre IT-Infrastruktur soll zuverlässig rund um die Uhr funktionieren. IT-LINUXMAKER kann als Experte auf diesem Gebiet Ihre Informationen effektiv und schnell schützen. Mit den Services von IT-LINUXMAKER sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil durch die Stabilität Ihrer IT-Infrastruktur und Ihrer Daten.

Die Supportverträge von IT-LINUXMAKER sind das optimale Plus Ihrer IT- oder Entwicklungs-Abteilung. IT-LINUXMAKER unterstützt Sie in allen Situationen im Themenumfeld von Linux bei der Aministration, dem Monitoring, der Konfiguration, Fehlerbehebung und bei der Script-Programmierung. Wo Ihre IT-Infrastruktur steht, wie groß sie ist oder wie viele Anwender in ihr arbeiten spielt für IT-LINUXMAKER keine Rolle.

Linux-Experte, Linux-Spezialist, Linux-Support, Linux-Consultant, IT-Security-Experte, IT-Experte, Senior Consultant, MAC-Experte, IT-Security, IT-Sicherheit, IT-Konzepte, Stuttgart

Checklisten - Sicheres digitales Arbeiten

Viele Betriebe organisieren ihre Arbeit seit Beginn der Corona-Pandemie auch über Home-Office-Regelungen. Die Tipps von IT-LINUXMAKER im praktischen Checklisten-Format zeigen, was es dabei zu beachten gilt.

Alle Checklisten für sicheres digitales Arbeiten finden Sie hier:

Sichere Passwörter mit der Passwortkarte

Generien Sie sichere und beliebig lange Passwörter mit der Passwortkarte. Überprüfen können Sie es hier.

Honorar

Unsere Honorare sind abhängig von Dienstleistung/Produkt und dem Umfang. Von daher können wir erst in einem Angebot unsere Honorare nennen, wenn wir Ihr Anliegen bereits kennen.

Beratungsanfrage